Dieser Shop richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden.

Stirnradflaschenzüge

Mini-Handkettenzug CX

+ Aluminiumgehäuse,
+ klein und leicht,
+ Tragfähigkeit 250 bis 500 kg.

Handkettenzug CB

+ Sichere und zuverlässige Bremsvorrichtung,
+ mechanische Lasthubbremse,
+ Tragfähigkeit 500 bis 50.000 kg.

Handkettenzug CF

+ Aluminiumdruckgussgehäuse,
+ Präzisionsgetriebe,
+ leichte und kompakte Bauweise,
+ Tragfähigkeit 500 bis 3.000 kg.

Yalelift ITP

+ Mit integriertem Rollfahrwerk,
+ niedrige Bauhöhe,
+ Tragfähigkeit 500 bis 5.000 kg.

Yalelift LHP

+ Mit integriertem Rollfahrwerk,
+ niedrige Bauweise,
+ Tragfähigkeit 500 bis 5.000 kg.

Yalelift ITG

+ Mit integriertem Haspelfahrwerk,
+ mit Kippsicherung und Radbruchstützen,
+ Tragfähigkeit 500 bis 10.000 kg.

Handkettenzug CBSP

+ Mit integriertem Rollfahrwerk,
+ doppelwandiges Gehäuse,
+ Tragfähigkeit 500 bis 10.000 kg.

Yalelift LHG

+ Mit integriertem Haspelfahrwerk,
+ niedrige Bauweise,
+ Tragfähigkeit 500 bis 10.000 kg.

Yalelift 360

+ Verwendbar in allen Lagen und Positionen,
+ niedrige Bauhöhe,
+ Tragfähigkeit 500 bis 20.000 kg.

Handkettenzug CBSG

+ Mit integriertem Hapelfahrwerk,
+ doppelwandiges Gehäuse,
+ Tragfähigkeit 500 bis 30.000 kg.

Stirnradflaschenzug VSIII

+ Robustes Ganzstahlgehäuse,
+ korrosionsgeschützt,
+ wartungsfreundlich,
+ Tragfähigkeit 500 bis 50.000 kg.

Stirnradflaschenzüge sind je nach gewünschtem Einsatzzweck in verschiedenen Ausführungen erhältlich. So ist bei einigen Modellen eine besonders leichte 360°-Bedienung der Handkette möglich, andere Modelle sind mit aufwändigen Bremsvorrichtungen oder mit mechanischen Lasthub-Bremsen ausgestattet. Sie können Stirnradflaschenzüge mit Aluminiumgehäuse als leichtere Bauart erwerben oder auch solche mit Stahlgehäuse, wenn gewünscht auch doppelwandig, für noch mehr Robustheit. Auch die gewünschte Tragfähigkeit ist selbstverständlich von Bedeutung. Es sind je nach Einsatzzweck Tragfähigkeiten von 250 kg bis zu 50 t erhältlich.

Die unterschiedlichen Aufhängungen der Stirnradflaschenzüge

Meist werden Stirnradflaschenzüge beim praktischen Einsatz stationär mittels eines Aufhängehakens befestigt. Darüber hinaus ist aber auch der Einsatz von Haspelfahrwerken oder Rollfahrwerken üblich. In Kombination mit Fahrwerk lassen sich mit einem Stirnradflaschenzug auch niedrige und sehr niedrige Bauhöhen erreichen. Im Gegensatz zum Ratschenzug ist mit dem Stirnradflaschenzug durchgehend ein einfacheres und schnelleres Bewegen der Lasten möglich. Wird der Stirnradflaschenzug zusätzlich kombiniert mit einem Rollfahrwerk oder Haspelfahrwerk, dann ist diese gelungene Konstruktion wie ein manuell bedienbarer Kran einsetzbar.

Damit Sie den passenden und optimalen Stirnradflaschenzug für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche finden können, sind einige Kriterien zu beachten. Ausgangspunkt ist die gewünschte Tragkraft. Beachten Sie bitte, dass die maximale Tragkraft nicht überschritten werden darf. Auch die notwendige Hubhöhe spielt bei der Auswahl des richtigen Stirnradflaschenzuges eine große Rolle, denn dieser Parameter gibt Auskunft darüber, über welche vertikale Distanz eine Last bewegt werden soll.

Ganz gleich, für welches Modell Sie sich auch entscheiden, hohe Lebensdauer, geringer Verschleiß, große Laufruhe, Robustheit und eine umfangreiche Betriebssicherheit zeichnet einen qualitativ hochwertigen Stirnradflaschenzug aus.

Zuletzt angesehen

Unsere Top-Marken