Dieser Shop richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. Sie haben Fragen? 08663/800122info@ro-tech.de

Seilzug

Seilzug LM

+ Sperrklinkensystem für sichere Funktion,
+ dauergeschmierte Lager für geringen Verschleiß,
+ Zugkraft 500 bis 1.800 daN.

Seilzug Jockey

+ Mit durchgehendem Seil,
+ geringes Gewicht,
+ Tragfähigkeit 300 bis 500 kg.

Seilzug online kaufen bei RO-TECH

Seilzüge werden in der Regel für Zieh- und Spannarbeiten eingesetzt. Für das Heben und Senken von Lasten sind im Bereich der Handhebezeuge meist Stirnradflaschenzüge, Ratschenzüge oder Stahlwinden angezeigt.

Seilzug LM

Der Seilzug LM von Yale ist ein Zieh- und Spanngerät das sich durch ein geringes Gewicht auszeichnet. Das kleinste Modell wiegt nur 4,5 kg.

Der Seilzug LM kann je nach Einsatzszenario einsträngig oder zweisträngig eingesetzt werden. Im einsträngigen Betrieb verfügt der Seilzug LM je nach Modell über eine Tragfähigkeit von 500 kg bis 900 kg. Beim zweisträngigen Einsatz stehen Modelle mit Tragfähigkeiten von 1.000 kg bis 1.800 kg zur Verfügung. Beim zweisträngigen Betrieb halbiert sich die Hubhöhe im Vergleich zum einsträngigen Betrieb.

Der LM ist unter Einsatz von Gussteilen aus Leichtmetalllegierungen hergestellt, die Federn und Wellen bestehen aus rostfreiem Stahl und das Tragseil ist verzinkt und drallarm.

Eine Sperrklinke sorgt für sicheres Arbeiten mit dem Seilzug. Die lasttragenden Wellen sind dauergeschmiert und zeichnen sich durch geringen Verschleiß aus.

Bitte beachten Sie, dass der Seilzug LM ausschließlich für Zieh- und Spannarbeiten, aber nicht für das Heben und Senken von Lasten zugelassen ist. Für das Heben und Senken von Lasten empfehlen wir Stirnradflaschenzüge bzw. Seildurchlaufwinden oder Elektrokettenzüge.

Seilzug Jockey

Der Seilzug Jockey von Tractel ist eine tragbare Handwinde mit durchlaufendem Seil. Der Jockey zeichnet sich durch ein geringes Gewicht und gute Transportierbarkeit aus. Da sich der Jockey auch sehr einfach installieren lässt, eignet er sich hervorragend für wechselnde Einsatzorte.

Die Besonderheit des Jockey ist das Prinzip des Seilzugs. Das Seil wird nicht wie bei herkömmlichen Flaschenzügen oder Seilwinden auf einer Trommel aufgewickelt. Stattdessen wird das Seil mit Hilfe von Klemmbacken geradlinig durch das Gerät geführt. Dieser Mechanismus arbeitet selbsthemmend und wird durch den Betätigungshebel für Vorschub und Rückzug bedient. Durch ein ausziehbares und abnehmbares Hebelrohr wird die Kraft auf den Betätigungshebel übertragen. Da der Jockey ohne Trommel arbeitet sind sehr große Seillängen möglich.

Der Einsatz von Umlenkrollen und Kloben erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Seilzugs. Falls Sie hierzu Fragen haben, so sprechen sie uns bitte an.

Sicherheitshinweis

Handseilzüge sind nicht für den Personentransport zugelassen. Für den Personentransport haben wir Seildurchlaufwinden im Sortiment die auch über eine Zulassung für den Personentransport verfügen, wie beispielsweise die Treibscheibenwinde G-Trac von Goracon oder der Mehrzweckzug tirak von Tractel.

Falls Sie Fragen zu unseren Seilzügen oder Hebezeugen im Allgemeinen haben, so zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite: 08663/800122.

Zuletzt angesehen

Unsere Top-Marken